Haus der Jugend Osdorfer Born Einrichtung

Das Haus der Jugend Osdorfer Born ist eine Einrichtung der Offenen Jugendarbeit und teilt sich ein Dach mit der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule. Es stellt seit 40 Jahren sowohl für die Schüler*innen der Schule, als auch für andere junge Menschen des Stadtteils einen wichtigen Treffpunkt dar.         
Das Haus heißt Kinder und Jugendliche von 13 bis 16 Uhr ab 10 Jahren willkommen. Von 16 bis 21 Uhr ist die Einrichtung dann für Besucher*innen ab 14 Jahren geöffnet. Das vierköpfige Team bestehend aus einem Sozialarbeiter und drei Erzieher*innen bietet den Jugendlichen montags bis freitags ein vielfältiges Programm zur Freizeitgestaltung und nach Bedarf auch einfach nur gemütliche Rückzugsmöglichkeiten.      

Der offene Tresenbereich bietet viele Sitzmöglichkeiten, einen Billardtisch, eine Tischtennisplatte und den Thekenverkauf, wo Süßigkeiten, Snacks und Getränke für kleines Geld erworben werden können. Der Gaming-Raum bietet Platz zum Mario Kart, Mario Party oder Just Dance zocken.

Im Computerraum können Schulaufgaben erledigt, Hausarbeiten geschrieben, oder auch Videos geschaut werden.

Das Gym bietet Raum zum Tanzen, Boxen, Hanteltraining und vielem mehr.

Ein zusätzlicher Chill-Raum mit Kaminfeuer lädt zum Ausruhen und quatschen mit Freund*innen ein.

Das Ton-Studio hat immer dienstags seine Türen für alle musikbegeisterten Menschen ab 14 Jahren geöffnet. Hier kannst du mit einem professionellen DJ lernen Musik am DJ-Pult aufzulegen. Die neue Ton-Kabine bietet außerdem die Möglichkeit, eigene Lieder aufzunehmen und sie anschließend am Pult abzumixen.

Zu guter Letzt teilt sich das Haus der Jugend die große Lehrküche mit der Geschwister-Scholl-Schule. Hier finden wöchentliche Kochkurse statt.    

Ähnliche Einrichtungen finden Sie hier: Kinder (3-13) Jungen Jugendliche (14-17) Freizeit Bildung Beratung